Weichen stellen

Weichen stellen, Systemische Aufstellungen - TagesseminarWarum Weichen stellen?

Vieles schaffen wir allein, doch manchmal stecken wir in einer Krise und finden keinen Ausweg. Dabei müsste nur eine Weiche neu gestellt werden.

Hindernisse, auf die wir im Alltag treffen, haben ihre Wurzeln oft in Blockaden oder persönlichen Mustern. Diese sind uns häufig nicht bewusst.

Wenn Sie an einem solchen Punkt angelangt sind, kann eine externe Unterstützung sehr hilfreich sein: einfühlsam, effizient und kompetent – ein Impuls von außen, um einen neuen Weg einschlagen zu können.

 

Hilfe zur Selbsthilfe

Im Rahmen unserer Reihe Weichen stellen biete ich gemeinsam mit meinen Kollegen Svenja und Roman auf der Lake regelmäßig Gruppenseminare an. In diesen können mithilfe der Stellvertreter Ursachen oder innere Zusammenhänge eines Konfliktes äußerlich sichtbar und dadurch leichter erfahrbar gemacht werden. Es ist dieses äußere Bild und die daraus resultierende Entwicklung, die uns befähigt, unseren Blickwinkel zu verändern und mit veränderter Wahrnehmung unsere Weichen neu zu stellen.

 

Erfahrung mit System

In der Aufstellungsarbeit lernen Sie, Ihr Anliegen zu formulieren, sich selbst zu positionieren und die Lösung aus der Situation heraus zu erarbeiten. Sie erfahren mehr über möglicherweise verdeckte Muster und Ihren eigenen Anteil am ursprünglichen Konflikt.

Mit dieser Methode lassen sich verschiedene Arten von Anliegen näher beleuchten und bearbeiten. Anliegen können Ziele, Wünsche, Probleme, Blockaden, aber auch körperliche Symptome oder offene Fragen sein. Besonders effektiv werden diese in einer Gruppenaufstellung bearbeitet.

 

Wir arbeiten mit unterschiedlichen Formaten

  • Aufstellen des Anliegens
  • Symptomaufstellungen
  • Organisationsaufstellungen
  • klassisches Familienstellen

 

Sie bestimmen das Tempo. Sie entscheiden über den jeweils nächsten Schritt. Sie haben den Schlüssel, die Weichen neu zu stellen.

Wir begleiten diesen Prozess zu Ihrer Lösung mit Kompetenz und Achtsamkeit.